Der (Sonnen-) Brillentrend 2011

Unisex ist Out – maskulin und feminin ist In

Als einen der Trends 2011 ist das Weg von Unisex-Modellen und das Hin zu maskulinen und femininen Formen (Ausnahme sind reine Sportbrillen).

Die Linien sind sehr klassisch ausgeprägt. Vintage-Style und Pilotenbrillen liegen ganz vorne im Trend. Schirmbrillen verlieren an Bedeutung. Stattdessen sieht man vermehrt hohe Scheibenformen im Wraparound Stil (Teilweise sind je nach Modellgrösse die Gläser nicht mehr zu korrigieren). Puritanisch ist in, die 60iger und 70iger kommen zurück, ja sogar bis in die 50iger kehren wir – zwar moderner und zeitgemässer, doch kann man etliche alte Kinofilme anschauen und findet die heutige Mode wiedergespiegelt.

Die absoluten Trendfarben sind Blau, Schwarz, Schwarz/Weis, Braun oder gleich ganz stechig in der Ausführung. Wichtig, die teureren Fassungen unterscheiden sich nicht “nur” durch Qualität, sondern auch durch Details – wie ein in der Fassung liegendes eigenes Design, andere Farbe oder gar Muster! In den Damenkollektionen findet sich immer wieder das Violett und viel Farbe in unterschiedlichster Form. Auch Gläser mit verschiedener Tönung (degradé Sonnengläser – oben dunkler als unten) und teilweise verspiegelt treffen den Nerv der Zeit.

Ist die Brillenkorrektur für Kontaktlinsen geeignet?

Kurz und knapp: Nein!

Immer wieder erhalten wir die Frage ob man mit der Brillenkorrektur vom Augenoptiker auch Kontaktlinsen bestellen kann! Dem ist leider nicht so.

Da die Kontaktlinse, egal ob weiche CL oder harte jahres CL, direkt auf dem Auge sitzt, unterscheidet sich die Korrektur mehr oder weniger von der Korrektur der Brille!
Hinzu kommt die Tatsache, dass eine Kontaktlinse aufgrund ihres Durchmessers, ihres Radius und ihrer Materialeigenschaften individuell vom Augenoptiker für Sie angepasst werden MUSS! Nur so ist die optimale Linse für Sie zu finden und ein guter Tragekomfort als auch der klare Durchblick zu garantieren!

Daher sind Online-Kontaktlinsen-Shops dazu verpflichtet darauf hinzuweisen, dass Sie nur Linsen bestellen dürfen, die auch von einer Fachperson angepasst wurden.
Das Motto “Probieren geht über studieren” wird Sie in Sachen Kontaktlinsen nicht glücklich machen und kann in den extremsten Fällen sogar zu Augenschädigungen führen!
Da man nur ein Paar seiner Augen für die lebenslange klare Sicht hat, sollte man auch dementsprechend mit seinen Augen umgehen!

Fazit: Gehen Sie zu einem Optiker Ihres Vertrauens und lassen sich die für Sie best geeigneteste Kontaktlinsen anpassen. So können Sie auch verschiedene Modelle bei Bedarf in Ruhe und unter Kontrolle testen und haben die Sicherheit, das bestmögliche Ergebnis erreichen zu können -> dieser Aufwand lohnt sich auf jeden Fall!
Die Dienstleistung beim Optiker kaufen Sie! Wie auch in jedem anderen Dienstleistungssegment gehört ein bezahlter Dienst und dessen Datenerhebung Ihnen als Kunde. So können Sie nach einer Erstanpassung der Linsen einen sog. Linsenpass vom Augenoptiker vordern und damit die Kontaktlinsen bequem und günstig zum beispiel beim Kontaktlinsen-Discounter der Schweiz bestellen

Welcher Kontaktlinsen-Typ ist teurer?

Kontaktlinsen unterscheiden sich unter anderem durch die Dauer, für die sie getragen werden können.

Grundsätzlich gilt folgende Faustregel:
Je länger man die Linsen tragen kann, desto teurer sind sie pro Paar.

Vergleicht man aber die Preise über einen grossen Zeitraum, sind die kurzlebigen Linsen teurer, da sie oft gewechselt werden müssen.

Tageslinsen

Tageslinsen sind in der Regel weiche Linsen. Sie sind die gesündeste Form von Kontaktlinsen, da jeden Tag ein neues Paar Linsen eingesetzt wird, das keimfrei und nicht beschädigt ist. Ausserdem entällt das Reinigen oder Aufbewahren.

Nachteil: Pro Stück sind sie deutlich billiger als Zwei-Wochen-, Monats- oder Jahreslinsen, da sie täglich gewechselt werden müssen sind sie auf Dauer aber teurer.
Dafür fällt es finanziell nicht so ins Gewicht, wenn man mal ein Paar verliert. Für alle die Kontaktlinsen aber nur unregelmässig zum Beispiel beim Sport oder beim Ausgehen tragen möchten, sind Tageslinsen die richtige Wahl.

Zwei-Wochenlinsen / Monatslinsen

Zwei-Wochenlinsen oder Monatslinsen sind in der Regel weiche Linsen. Auch sie haben, wie die Tageslinsen, den Vorteil, dass sie regelmässig ausgetauscht werden und dadurch bei richtiger Pflege gewärleistet sein sollte, dass nur saubere und gesunde Linsen eingesetzt werden. Bei Monatslinsen ist die Wahrscheinlichkeit von Ablagerungen und Verschmutzungen der Linse grösser als bei Tageslinsen, jedoch wesentlich geringer als bei Linsen, die gar nicht gewechselt werden.

Halbjahreslinsen / Jahreslinsen

Halbjahres- und Jahreslinsen sind in der Regel über einen langen Zeitraum gerechnet günstiger als Tages- oder Monatslinsen. Die Wahrscheinlichkeit von Ablagerungen, Verschmutzungen und Beschädigungen ist bei Jahreslinsen jedoch höher als bei Linsen, die öfter gewechselt werden. Zudem wiegt ein Verlust der teuren Linsen schwerer. Daür können mit diesen Linsen praktisch alle Korrekturen ausgeglichen werden und per Spezialanfertigung vom Augenoptiker angepasst werden.