Archiv für die ‘ Korrekturbrillen ’ Kategorie

Die passende Korrektur-Sonnenbrille beim Autofahren

Kennen Sie das: Da freut man sich auf die Sonne (ob Sommer oder Winter), auch das Autofahren wird dadurch wieder vermeindlich sicherer – einfach ne gute Sonnenbrille und los!

Oft ist die Sonnenbrille aber dann doch zu dunkel, oder zu hell?!? Ach ja, da gibt es ja so Gläser die dunkler oder heller werden mit dem Licht – sog. phototrope Gläser! Also ne perfekte Sache…irgendwie doch nicht…die dunkeln und hellen so schlecht auf…

Es gibt Abhilfe: Polarisierende Sonnenschutzgläser die dünkler oder heller werden, speziell für Fahrzeuglenker!
Der Polarisationsfilter im Sonnenschutzglas bewirkt, dass Licht, welches von spiegelnden Oberflächen, wie z.B. nassen Strassen, dunkel glänzende Autolacke, Wasseroberflächen beim Segeln oder Surfen, absorbiert wird und deshalb nicht mehr zur störenden Blendung führt.
Bis anhin gab es entweder polarisierende Sonnenschutzgläser oder phototropen Gläser (abdunkelnde). Erst seit kurzem ist das DriveWear verfügbar, welches sich, wie der Name schon verrät, speziell an Autofahrer richtet.

DriveWear Autofahren mit Sonnenschutz

Die Technik:
Drivewear kombiniert die Vorteile einer Polarisation mit den Vorzügen phototropen, also selbsttönenden Brillegläsern.
Was muss man sich nun darunter vorstellen?
Das Drivewear Glas ist ein polarisierendes Glas mit einer Grundtönung von 68%. Die Gläser wirken kontraststeigernd und nehmen dem Autofahrer die Blendung.

Der Clou:
Trifft sichtbares Licht auf die Gläser, so reagieren diese und werden dunkler – auch hinter der Windschutzscheibe! Die Tönung beträgt dann ca. 78%.
Befindet man sich jedoch im Freien so dunkelt sich auf Grund der direkten UV-Strahlung das Glas noch weiter ein! Dann erreicht die Drivewear Brille ihre volle Tönung von 88%.

Die Vorzüge:
Das Drivewear Glas richtet sich speziell an Autofahrer, resp. an alle, die ein Fahrzeug bewegen.
Die Kontraststeigerung des Glases gepaart mit einer selbsttönenden Fläche, die selbst hinter der Windschutzscheibe reagiert, erhöht erheblich die Sicherheit im Strassenverkehr.

Der (Sonnen-) Brillentrend 2011

Unisex ist Out – maskulin und feminin ist In

Als einen der Trends 2011 ist das Weg von Unisex-Modellen und das Hin zu maskulinen und femininen Formen (Ausnahme sind reine Sportbrillen).

Die Linien sind sehr klassisch ausgeprägt. Vintage-Style und Pilotenbrillen liegen ganz vorne im Trend. Schirmbrillen verlieren an Bedeutung. Stattdessen sieht man vermehrt hohe Scheibenformen im Wraparound Stil (Teilweise sind je nach Modellgrösse die Gläser nicht mehr zu korrigieren). Puritanisch ist in, die 60iger und 70iger kommen zurück, ja sogar bis in die 50iger kehren wir – zwar moderner und zeitgemässer, doch kann man etliche alte Kinofilme anschauen und findet die heutige Mode wiedergespiegelt.

Die absoluten Trendfarben sind Blau, Schwarz, Schwarz/Weis, Braun oder gleich ganz stechig in der Ausführung. Wichtig, die teureren Fassungen unterscheiden sich nicht “nur” durch Qualität, sondern auch durch Details – wie ein in der Fassung liegendes eigenes Design, andere Farbe oder gar Muster! In den Damenkollektionen findet sich immer wieder das Violett und viel Farbe in unterschiedlichster Form. Auch Gläser mit verschiedener Tönung (degradé Sonnengläser – oben dunkler als unten) und teilweise verspiegelt treffen den Nerv der Zeit.